Praxis für Naturheiltherapie und funktionelles Training

Blog

In meinem Blog schreibe ich in unregelmäßigen Abständen über Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensstil.

Die Postings stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar und sind nicht immer zwingend wissenschaftlich untermauert, da es im Leben nicht nur um Studien geht, sondern auch um Erfahrung.

Über sachliche oder auch kritische Komentare freue ich mich sehr.

view:  full / summary

Nasendusche

Posted on October 30, 2016 at 11:15 AM Comments comments (665)

Hilfe, ich bin ständig erkältet!

Ein grippaler Infekt, umgangssprachlich auch Erkältung oder Verkühlung genannt, wird entweder über die Luft als Tröpfcheninfektion oder durch Kontakt in Form der Schmierinfektion verbreitet.

Aus der Luft, bzw. über unsere Hände wandern die Erreger durch das Atmungssystem in den Körper, wo sie sich vermehren und uns krankmachen.

Wenn es dann soweit ist verhält sich der Krankheitsverlauf wie im Sprichwort:

„Die Erkältung dauert mit Therapie 14 Tage und ohne 2 Wochen.“

Das liegt daran, dass die meisten Infektionen viraler Natur sind und gegen den Virus muss sich der Körper selbst helfen.

Was aber kann man Vorbeugend tun? Es gibt viele Empfehlungen für diverse Naturheilmittel, die alle mehr oder weniger wirksam sind. Das einfachste wird dabei aber meistens übersehen. Man kann die Krankheitserreger einfach wegspülen in dem man die Nase mit einer Nasendusche reinigt. Durch die Spülung werden alle ungünstigen Stoffe verringert Schnupfenviren und Allergene gleichermaßen. Das bedeutet, dass die Nasendusche auch sehr günstig für alle Heuschnupfen geplagten ist.

Ich möchte an dieser Stelle keine Werbung machen, da es einige Firmen gibt die entsprechende Produkte vertreiben, aber die Nasendusche von Emser gibt es in jeder Apotheke samt passendem Nasensalz um die Schleimhäute richtig zu pflegen.

Emser Produktvideo:https://www.youtube.com/watch?v=2_TPyhC0M4I" target="_blank">http://https://www.youtube.com/watch?v=2_TPyhC0M4I

Das ist eine einfache und wissenschaftlich fundierte Methode um die Menge der Keime zu verringern und damit auch das Infektionsrisiko.

Mit den besten Wünschen euer Markus

 


 

der Ohrentrick

Posted on October 22, 2016 at 12:20 AM Comments comments (81)

Nackenverspannungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Ohrgeräusche, Probleme mit den Nebenhöhlen?

Kennst du den Trick mit den Ohren?

                                                                                     

 

Über die Ohren können wir das Innenohr beeinflussen und damit haben wir Zugriff auf unser Gleichgewichtszentrum, die Nebenhöhlen aber auch die Muskelspannung im Nacken.

Und so funktioniert es:

Gerade hinstellen oder setzen und mit den Fingern beide Ohren fest, aber nicht schmerzhaft, nach oben und außen ziehen. Dadurch wird der Gehörgang gestreckt und das bewirkt einen Regulationsimpuls auf das Innenohr.


                                                                                                                                                                   

                                                                                                                                         

5 Impulse genügen, bei Bedarf kann man das mehrmals täglich wiederhohlen.

Das ist die perfekte Erste Hilfe, oder schnelle Entspannung zwischendurch!

 

Mit den besten Wünschen euer Markus

 

Auweh mein Kreuz!

Posted on October 16, 2016 at 6:50 PM Comments comments (99)

Auweh mein Kreuz!

Erste Hilfe bei Rückenschmerzen.

Egal ob du dich verhoben, bzw. durch eine schnelle Bewegung verrissen hast, oder noch schlimmer einen akuten Bandscheibenvorfall erleidest, mit ein paar einfachen Maßnahmen kannst du dir das Leben erleichtern.

Eines sei vorne weg gleich gesagt, jedes akute Ereignis bedarf ärztlicher Begutachtung!

Taubheitsgefühl und oder Kraftverlust in den Beinen sind immer ein Alarmzeichen höchster Stufe, in diesem Fall bitte sofort zum Arzt gehen und nicht selbst rumdoktern!

Klären wir zuerst einmal die Frage was ist akut. Akut bedeutet, dass die Verletzung plötzlich und schnell auftritt. Auch ein chronisches Leiden kann in eine akute Phase eintreten, wenn du deinen Rücken außergewöhnlich stark belastest, wie zum Beispiel bei einer ungewohnten Arbeit.

Die erste Hilfe stützt sich auf drei grundlegende Maßnahmen: Kühlung – Entlastung – Dehnung.

Die Kühlung kann durch ein Cool pack oder durch ein kühlendes Gel (Pasta cool, Icepower, Biofreeze oder ähnliches) erreicht werden.

Entlastet wird der Rücken am besten mit der Stufenlagerung. In Rückenlage, auf einem festen Untergrund, werden die Beine auf einen Sessel, eine Kiste oder etwas Vergleichbares gelegt, sodass in den Hüften und in den Knien jeweils ein rechter Winkel entsteht. In dieser Lage 5- 15 Minuten entspannen.

Zur Dehnung wird, immer noch auf dem Rücken liegen, ein Bein abgewinkelt aufgestellt, das zweite Bein wird mit dem Knöchel auf das Knie gelegt. Jetzt zieht man das abgewinkelte Bein mit beiden Händen vorsichtig in Richtung Brust bis es leicht im Rücken zieht. 20- 30 Sekunden halten danach die Seite wechseln. Mindestens zwei Mal pro Seite, mehrmals täglich.

Sollten die Beschwerden nicht innerhalb von zwei Tagen leichter werden bitte zum Arzt gehen!

Mit den Besten Wünschen euer Markus.

 

 

Aloe Vera

Posted on October 7, 2016 at 5:30 PM Comments comments (11620)

Die Aloe Vera, ein Kraut mit erstaunlichen Eigenschaften!

Aloe Vera wird seit tausenden von Jahren in der Naturheilkunde verwendet.

Sie ist entzündungshemmend, immunstimmulierend, wundheilungsfördernd und hemmt durch ihre Wirkstoffe das Wachstum von Viren, Bakterien und Pilzen Schon die alten Chinesen wussten um die stabilisierende Wirkung auf den Lungenkreislauf, der in der traditionellen chinesischen Medizin nicht nur für die Atmung, sondern auch für die Nase und die Haut zuständig ist. In diesem Entsprechungssystem ist der Dickdarm der gekoppelte Funktionskreislauf. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Aloe speziell bei Hautkrankheiten, Infektionen der oberen und unteren Luftwege, Magen- und Darmerkrankungen aber auch bei Krebs als ergänzendes Heilmittel seine Verwendung findet. Zusätzlich ist sie ein hervorragendes Tonikum bei jeder Art von Schwächezuständen.

Gerade in der kalten Jahreszeit ist die Infektionsbereitschaft des Körpers besonders hoch. Die ständigen Wechsel zwischen warm und kalt, wenn wir zwischen überheizten Räumen und der Kälte im Freien hin und her wechseln, sind für viele von uns der reinste Horror. Dazu kommt noch die trockene Luft, durch die Heizung, die die Schleimhäute austrocknet und das lokale Immunsystem von Nase und Bronchien schwächt.

Ich habe über die Jahre etliche Firmen ausprobiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Produkte von Forever living products die effektivsten sind. Diese Firma erzeugt eine breite Palette Aloe Vera basierter Präparate höchster Güte. Die Trinkgels haben zudem noch den höchsten Aloe Vera Volumenprozentanteil der mir bisher untergekommen ist. (über 90%)

Wer Interesse an diesen Produkten hat kann mich über die Rubrik Kontakte erreichen und ich sende ihm einen Katalog zu. 

Mit den besten Wünschen euer Markus

 

Allergie

Posted on October 3, 2016 at 5:25 PM Comments comments (1148)

Herbstzeit bedeutet für viele von uns auch Allergiezeit.

Jedoch gibt es leider auch das ganze Jahr über genügend Allergene die uns plagen können.

Therapieverfahren gegen Allergien gibt es zur Genüge Antihistaminika zu Akuttherapie, Desensibilisierung, Akupunktur, Homöopathie oder Bioresonanz um nur einige zu nennen.

Leider sind die Erfolge der verschiedenen Methoden nicht in jedem Fall zu erreichen, sie sind teilweise sehr kostenintensiv und zu allem Überfluss muss man auch noch viel Zeit opfern um die Behandlung über sich ergehen zu lassen.

Ich möchte euch gerne mein persönliches Linderungsmittel vorstellen, den grünen Smoothie .

Smoothies sind mittlerweile in aller  munde. Es werden die diversesten Rezepte und Fertigprodukte beworben, sodass der Konsument gar nicht mehr weiß was für ihn in Frage kommt. Speziell Fertigprodukte enthalten sehr oft auch viel Zucker und durch den Verarbeitunsprozess und die Lagerung gehen viele Vitalstoffe verloren.

Es geht halt nichts über frische, natürliche Nahrungsmittel!

Für oder besser gegen eine Allergie kommt sowieso nur der grüne Smoothie in Frage.                                     Die Zubereitung ist denkbar einfach man nehme zu etwa der Hälfte oder etwas weniger der Gesamtmenge süßes Obst (Bananen sind sehr gut, weil sie den grasigen Geschmack gut überdecken, wer Zitrusfrüchte verträgt kann auch Orangen nehmen) und gibt als zweite Hälfte Grünes Gemüse hinzu (es eignet sich alles Grüne: Spinat, Kohl, Blätter der Karotte oder Radieschen, Petersilie, Salat aller Art usw.…;).

Alles zusammen mit etwas Wasser in den Mixer und ab geht die Post. Das fertige Getränk wird am besten sofort getrunken, man kann den Rest aber auch im Kühlschrank maximal einen Tag aufbewahren und später konsumieren.

Wer es einfacher mag kann auch auf Smoothiepulver zurückgreifen. Die Produkte der Firma Lebepur sind meine persönlichen Favoriten.

Für meinen Allergiesmoothie nehme ich 2TL Hanfpulver, 1 TL Supergreen etwas Wasser und Orange.

Weitere Infos zu den Pulvern auf www.lebepur.com 

Mittlerweile gibt es die Lebepurpulver auch bei dm sowohl online, wie auch im Ladengeschäft obwohl im Ladengeschäft nicht immer alle vorrätig sind.

Diese Mischung trinke ich morgens und abends und komme damit sehr gut über das ganze Jahr, mit nur sehr wenigen Ausreißern wo ich meine Symptome noch verspüre und dass auch nur in stark abgeschwächter Form.

Also ihr Allergiegeplagten probiert es ruhig aus. Diese Therapie ist einfach, billig und jederzeit verfügbar.

Mit den besten Wünschen euer Markus.

 

 


Rss_feed